Werbemöglichkeiten bei Facebook

Wer bisher Facebook auf dem Smartphone nutzte, blieb von Werbung verschont. Doch das soll sich jetzt bald ändern. In Zukunft können Unternehmen auch auf mobilen Endgeräten Werbung schalten.

Mehr als 425 Millionen Nutzer weltweit nutzen Facebook mittlerweile über ihr Handy. Und es ist zu erwarten, dass die Zahl der Personen, die über das Mobiltelefon auf das soziale Netzwerk zugreifen, weiter ansteigt. Diese Menschen bilden eine neue mögliche Einnahmequelle für die Networking-Plattform.{more}

Denn mit der Einführung von mobiler Werbung haben Werbetreibende nun die Möglichkeit „Sponsored Stories“ auch auf dem Smartphone zu schalten. „Sponsored Stories“ oder zu Deutsch „ Gesponserte Meldungen“ sind Beiträge von Freunden oder Unternehmensseiten auf Facebook, die im News Feed hervorgehoben werden und für deren Hervorheben ein Unternehmen, eine Organisation oder eine Einzelperson bezahlt hat, damit die Chance größer ist, dass sie gesehen werden.

Neben der mobilen Werbung bietet Facebook bald noch weitere Möglichkeiten für Werbungtreibende an, ihre potenziellen Kunden über das Netzwerk, das insgesamt über 800 Millionen User hat, zu erreichen.

So bietet Facebook künftig so genannte Premium Ads an. Premium-Anzeigen sind großflächige Werbeformate, die auf der Logout-Seite geschaltet werden.

Zudem soll der Reach Generator, der großen Werbekunden zur Verfügung steht, Anzeigen in Zukunft an mehr Nutzer ausspielen. Bisher sehen durchschnittlich nur knapp 16 Prozent der Fans einer Seite deren Posts. Mit einem neuen Distributionssystem soll die Anzahl deutlich gesteigert werden.

85 Prozent der Umsätze von Facebook stammen aus Werbeerlösen. Mit der mobilen Werbung sowie den Premium Ads und dem neuen Distributionssystem werden die Werbeerlöse des sozialen Netzwerkes weiter steigen. Zudem dürften die neuen Werbemöglichkeiten durchaus auch für mögliche Investoren attraktiv wirken.

Datum

06.01.2012

Autor

Tobias Homburg